Stimmbildung Wien | Unterseiten anzeigen

ÜBER MICH

"There is this thing, it´s like touching except you don´t touch ..." (Amanda Palmer, Sing)
Ich liebe es, wenn es mir gelingt beim Singen ganz im Moment zu sein, mich tragen zu lassen von der Musik und spielerisch zu gestalten. Beim Singen und beim Sprechen berühren wir einander, bewegen einander; gleichzeitig ist es möglich, ganz bei sich zu sein. Dieses Wechselspiel fasziniert mich.
Arbeit an der Stimme ist auch Arbeit an der Persönlichkeit. Für mich ein lustvoller und fröhlicher Weg, meine Persönlichkeit zu entfalten. Ich beschäftige mich seit einigen Jahren tiefgehend mit Stimme und Körperarbeit und durfte in meiner Ausbildung zur Stimmpädadogin nach Atem-Tonus-Ton die Beweglichkeit und Leichtigkeit der Stimme erfahren, bin freier und mutiger im Ausdruck geworden. 
Was ich beim Singen umsetzen kann, überträgt sich auch ins Leben abseits der Bühne.Natürlich tauchen immer wieder Unsicherheiten auf, aber inzwischen mag ich sie, die brüchigen, kleinen Töne: Sie verheißen Veränderung, etwas Neues und zeigen mir, dass ich lerne. 
Als Lehrende finde ich es großartig, dabei zu sein und zu begleiten, wenn Menschen auf die innere Entdeckungsreise gehen, sich darauf einlassen, ihren Körper und ihre Stimme, ihre momentanen Grenzen und Möglichkeiten besser zu spüren und zu erweitern. Es ist schön zu erleben, wie die Wahrnehmung der eigenen, reichen Innenwelt sich auf den persönlichen Ausdruck auswirkt. 

Hier ein Experten-Interview mit mir über die Stimmbildungs-Arbeit: Kann man in jedem Alter Singen lernen? Singen ist Geben. Geben, was ich habe. Nicht, was ich nicht habe oder gerne hätte. So oder so ähnlich sagte es die großartige Sängerin und Kabarettistin Marie Thérese Escribano. 
Das, was im Moment zur Verfügung steht, wahrnehmen und damit spielen. Ich brauche nichts zu verstecken, ich brauche auch nichts hinzuzufügen. Wenn meine persönliche Geschichte mitschwingen darf, berühre ich mit meiner natürlichen Stimme. Das funktioniert in jedem Alter. Zum ganzen Interview >>> https://www.prontopro.at/blog/mein-beruf-ist-die-stimme/


Ausbildung 

Diplom Berufssprecherin, Schule des Sprechens, Wien 2012 

Körperzentrierte Stimmpädagogin nach Atem-Tonus-Ton® bei Maria Höller-Zangenfeind, Christoph Habegger und Letizia Fiorenza, Abschluss 2011

Gesang bei Susanne Hell, Ines Reiger, Caroline de Rooj, Agnes Heginger

Atem und Stimme bei Gerlinde Simon-Dietrich, Marie-Thérese Escribano, Susanne Amberg Schneeweis

Studienabschluss Biologie/Ökologie an der Universität Wien, 2005. Bis 2010 in der Forschung für den Biolandbau tätig

Erfahrung als Lehrende

Seit 2010 gebe ich regelmäßig Einzelunterricht und Gruppenkurse für Erwachsene, seit 2022 auch für Kinder (ASAGAN Kinderchor) in selbsständiger Tätigkeit. Ich lehre Gesang (Popularmusik) und gebe Sprechtraining. Gruppenkurse in Atemarbeit an der Kunst-VHS (bis 2020) , Niederösterreichische Musikschulen (Stimmhygiene für Lehrende), Schauspielschule Wien (als Lehrende für Atem, Stimme und Sprechen 2022/2023), Referentin für Stimmbildung bei Meerstimmig mit Ali Foeger (2020, 2021).

Zur Zeit

Wenn ich nicht unterrichte, schreibe ich Songs und singe Lesekonzerte mit den Donaupiraten aus ASAGAN. Ich liebe es Gedichte zu verfassen; die manchmal zu Songs werden, manchmal in meinem Newsletter landen und selten auch auf einer Bühne. Hin und wieder spreche ich im Studio für Imagefilme etc. Im Sommer singe ich auf Hochzeiten. 
La FonsDie Donaupiraten
heart beat  

Familie

Glücklich verheiratet mit Alfons Bauernfeind
Geburt unserer Tochter im Dezember 2012
Geburt unseres Sohnes im September 2015

Andere über mich als Vocal Coach:


"Durch Atem-Tonus-Ton und Nina habe ich zu meiner Stimme gefunden. Ich habe tolle Ergebnisse erzielt, die ich nicht als Ziele formuliert habe. Oder vielleicht doch, ganz allgemein, als Stimmbildung. Anfangs hat mich Atem-Tonus-Ton befremdet und zugleich fasziniert, bis ich verstanden habe, dass die Stimme den ganzen Körper braucht, um zu klingen. Hier werden die Instrumente dazu geliefert. Nina zieht nicht einfach ein System durch. Sie geht auf die Person ein und erkennt sehr gut, was gebraucht wird. Ohne sie hätte ich nicht meine Fortschritte gemacht und die Motivation gehabt. Ich schätze sehr ihre einfühlsame Art. Nach 2 Semestern habe ich mich getraut, was vorher undenkbar war: Ich gehe in eine Karaokebar singen. Und die Reise geht weiter." (Michael, ATT- Kursteilnehmer an der Kunst-VHS & Einzelstunden Gesang)
"Es war für mich ein interessantes Erleben in einem Ruheraum auf meine Stimme zu achten und wie sie sich im Körper ausbreitete, Muskeln und Bänder zum Vibrieren brachte. Ich erfuhr eine Erweiterung und Belebung." (Markus,  ATT-Kursteilnehmer)

Der Kurs hat mir nicht nur für den gesanglichen Teil meiner Ausbildung viel gebracht, ich kann auch privat sehr viel mitnehmen! Von der richtigen Atemtechnik bis zum (Neu-) Entdecken des Stimmumfanges lernt man sich selbst wahrzunehmen und seine Stimmorgane besser zu kontrollieren. Die entspannte und gemütliche Atmosphäre trägt zur positiven Erfahrung bei und man fühlt sich stets in professionellen Händen!” (Ivana, Einzelstunden, Kurs Stimmbildung für KindergartenpädagogInnen)

"Ich habe nun vier Semester deinen tollen Stimmbildungskurs besucht. Er hat mir extrem gut gefallen, da man sich nicht nur mit der Stimme, sondern auch mit dem ganzen Körper beschäftigt. Dadurch hat sich auch mein Körperbewusstsein verbessert. Erwähnenswert ist noch der Umstand, dass die Übungen gerade nach einem langen Arbeitstag sehr entspannend und wohltuend sind. Deine angenehme Persönlichkeit und eine kleine Gruppe runden den Kurs noch ab. Ein wahrer Genuss ;-)" (Marion, ATT-KursteilnehmerIn)